Wie lang soll ein Post eigentlich sein?

Wie lang soll ein Blog-Post eigentlich sein?

Manche Blogger sind eher bescheiden, was das Verfassen von Post angeht. Sie schreiben kurze, meistens nur auf paar Zeilen begrenzte Mitteilung und das ist alles. Auf diese Weise veröffentlichen Sie am Tag mehrere (5-10) Post auf ihren Blogs. Einige dagegen brauchen Tage gar eine ganze Woche um einen Artikel zu verfassen. Nun stellt sich die Frage: was ist besser? Kurze oder lange Beiträge sind besser gefragt?

Kurzer Post – keine Müher / großer Post viel Mühe?

Was meinen Sie wer gibt sich mehr Mühe? Der jenige, der kurze Infos veröffentlicht oder der jenige der bevor er was veröffentlich lange recherchiert? Bei dem einen könnten die kurzen Infos mehr informativer und wichtiger gewesen sein, als sich über mehrere Seiten mit einem Thema zu befassen.

Es kommt auf deine Zielgruppe an

Ja, wie fast alles im Internet – jeder möchte seine Zielperson erreichen. Da heutzutage nicht jeder über so viel Zeit verfügt, werden die meisten Texte kurz gehalten, denn die meisten lesen nicht , sie scannen die Texte. Dabei werden nur die ganz wichtigen Infos ausgefiltert.

Es gibt dafür mehrere Beispiele:

Auf einer News-Seite werden die Nachrichten kurz und bündig zusammengefasst. Auf diese Weise will man alle Leser erreichen und das informative übermitteln.

Bei einem Online-Shop sieht es anders aus. Da muss man die Produkte genauer beschreiben. Zwar würden bestemmt die Produkt-Beschreibungen in Form von Stichwörtern besser ankommen als lange Mehrzeiler. Doch in der Zeit der Suchmaschinen sind die langen Texte, besonders bei den Produkten und Artikeln sehr wichtig. Man kann sich somit von der Konkurrenz unterscheiden und zudem den richtigen Nährstoff für die Suchmaschinen liefern. Google liebt lange einzigartige Texte über alles.

Gleichgewicht ist der Schlüssel – goldene Mitte finden

Mit allem kann man übertreiben auch mit langen Texten. Hier einige Vor- und Nachteile.

Lange Texte bieten mehr Informationen, dadurch auch mehr Werbeplatz (Linksgewinnung, Afiliate-Links etc. Social- & Newsseiten). Darüber hinaus werden lange Texte öfters verlinkt, da sie informativ sind und ein bestimmtes Thema ausführlich behandeln. Auf die Dauer gesehen solche Texte bringen mehr Besucher als die kleinen Smalltalk-News. Man könnte die langen Texte auf mehrere Unterseiten verteilen (Bsp. Chip.de) Mehr Seitenimpressionen = mehr Werbeeinnahmen – klingt logisch oder?

Kurze Texte werden im Scannmodus durchgelesen, denn die meisten Leser bringen nicht so viel Zeit mit. Da sind die wichtigsten Infos zusammen gefasst. Meistens befindet sich unter dem Post noch ein weiterer Link zur Bezugsquelle. Sie können als kleine Stütze bei großen umfangreicheren Texten dienen.

Eine goldene Regel gibt es hier nicht. Letzten Endes bleibt jedem überlassen welche Post er besser mag lang oder kurz?

Vom Autor: für diesen Post habe ich ca. 440 Wörter gebraucht:-)

Was ist denn Ihre Meinung? Welche Posts bevorzugen Sie: lange oder kurze?

Welche Posts bevorzugen Sie: lange oder kurze?

Ergebnise anzeigen

Loading ... Loading ...

Add Comment