Mit dem Sparbuch klassisch sparen und Zinsen kassieren

Möchte man sein Geld gewinnbringend investieren gibt es eine große
Auswahl an verschiedenen Geldanlagen zur Auswahl. Neben den zwar sehr
renditeträchtigen aber dafür etwas riskanteren Investitionen in Fonds
oder Devisen gibt es auch noch die klassischen Formen bei denen die
Sicherheit im Vordergrund steht, während die Zinsen oder Rendite etwas
niedriger aber dennoch attraktiv sind. Dazu gehört auch das Sparbuch:
Bei einer Verzinsung zwischen 0,25% und etwa 2% kann Geld hier lange und
sicher gespart werden und bringt bei moderaten Zinsen immer noch einen
zuverlässigen Gewinn ein. Mit niedrigen Mindesteinlagen eignen sich
Sparbücher auch besonders für junge Menschen und jene die keine größeren
Beträge sparen können oder wollen, denn im Gegensatz zu Depots oder
Festgeldeinlagen ist man oft bereits ab dem ersten Euro dabei.

Von allen Geldanlagen ist das Sparbuch noch eines der sichersten und
flexibelsten: Selbst geringere Beträge können hier verzinst gespart
werden und die meisten Sparbücher verlangen keine Kontoführungsgebühr.
Ansonsten unterscheiden sich die Sparbuch-Angebote der verschiedenen
Anbieter: Für flexible Geldanlagen gibt es Sparkonten bei denen
kostenlos und einfach täglich auch über größere Geldmengen verfügt
werden kann. Die meisten Anbieter ermöglichen auch einen schnellen und
einfachen Blick auf die in der Geldanlage vorhandenen Beträge, rund um
die Uhr, zum Beispiel online oder am Telefon. Die Zinssätze sind je nach
Sparbuch-Anbieter auch flexibel – bei höheren Einlagen werden von der
Bank auch höhere Zinsen auf das Gesparte gezahlt.

Share This Post:

Add Comment