Gute Schulden vs. Schlechte Schulden

Studentendarlehn

 Studentendarlehen können ein weiteres Beispiel für gute Schulden sein – mit einigen Vorbehalten. So beängstigend es auch sein mag, dass Studienkreditzahlungen scheinen, es gibt immer noch eine positive Korrelation zwischen einem Hochschulabschluss und zukünftigen Einkünften.
Ein Abschluss erhöht sofort Ihren Wert im Arbeitsbereich und bietet Chancen, die sonst nicht verfügbar wären. Studentendarlehen bieten auch niedrige oder gar keine Zinsen, während andere Arten von Schulden notorious für lähmende Zinssätze sind. Dies ist die Art von guten Schulden, die als eine Investition in Ihre Zukunft fungiert.

Aber das bedeutet auch nicht, dass alle Studienkredite es wert sind. Der Wert Ihres Studiendarlehens kann durch andere Faktoren bestimmt werden, z. B. wo Sie zur Schule gehen, welche Art von Abschluss Sie erhalten und was Sie mit Ihrem Abschluss machen.

Für die meisten Deutschen sind Schulden zu einem unglücklichen Teil des Lebens geworden. Von Studiendarlehen bis hin zu Kreditkarten, Schulden sind heute häufiger als je zuvor. Als Kreditanbieter haben sich die deutschen Studenten, neben Bundesverwaltungsamt: Bildungskredit und Darlehenskasse der Studierendenwerke e.V. (in NRW): Zinsloses Studiendarlehen / Daka-Darlehen, für einen KfW-Studienkredit entschieden. Allerdings im Vergleich zum Jahr 2016 – 60.000 Kredite, wurden im Jahr 2017 deutlich weniger Kredite beantragt: nur 44.000. In den USA sind es fast $ 1,5 Billionen US Dollar in Studentendarlehen die zurückzuzahlen sind, wobei der durchschnittliche Collegeabsolvent im Jahr 2016 ungefähr 37,172 $ in Studentendarlehenschuld hat. Fügen Sie das zu den durchschnittlichen Kreditkartenschulden von über $ 15.000 pro amerikanischem Haushalt hinzu, und die Schuldenfalle wird jedes Jahr größer.

Glücklicherweise die junge Generation hat es begriffen, ohne Kredite auszukommen. Wenn die Verschuldung ein grundlegender Bestandteil der heutigen Finanzlandschaft ist, warum wurde uns dann geraten, sich davon zu distanzieren?

Eine einfache Erklärung ist, dass es verschiedene Arten von Schulden gibt. Gute Schulden können Ihnen helfen, langfristigen Wohlstand aufzubauen und Ihre zukünftigen Ziele zu erreichen. Schlechte Schulden können Ihr Bankkonto ruinieren, Ihren Kredit und damit Ihr Leben in die Ruine treiben.

Wie kann man dann schlechte Schulden von den gute Schulden unterscheiden? Der Schlüssel ist, dass Sie sich einige Kredite als Investitionen in Ihre Zukunft vorstellen können, die in der Zukunft eine positive Netto-Kapitalrendite (ROI) generieren werden.

Ich weiß, es ist schwer vorstellbar, dass Schulden auf lange Sicht dazu beitragen können, Einkommen zu generieren, aber das ist ein häufiges Missverständnis. Ein Weg, um festzustellen, ob Schulden gut sind, besteht darin, sich zu fragen, ob Sie damit etwas finanzieren, das im Laufe der Zeit an Wert gewinnt (oder in Wert steigt) und ob es eine Möglichkeit gibt, das von Ihnen geplante Geld zurückzuerhalten ausgeben. Lassen Sie uns einige der vier beliebtesten Arten von Schulden betrachten, um festzustellen, ob sie gut oder schlecht sind.

Hypothekenschuld

 

Hypothekendarlehen sind ein hervorragendes Beispiel für eine gute Verschuldung, wenn Sie sie verantwortungsvoll nutzen.
Wenn Sie einen Hypothekendarlehen aufnehmen, werden Sie nicht nur ein Dach über dem Kopf haben, aber Sie erhalten Steuerabzüge und ein finanzielles Vermögen, die im Laufe der Zeit wahrscheinlich zu schätzen wissen. Auch mit Hypothekenprogrammen, die Anzahlungen von nur 3% anbieten, ist die Finanzierung einer Hypothek leichter zugänglich als je zuvor. Während Hypotheken langfristige Darlehen sind, bis Sie die Hypothek abzahlen, könnte Ihr Haus mehr als das, was Sie ursprünglich dafür bezahlt haben, wert sein. Durch konsistente, pünktliche Zahlungen können Sie Ihre Kreditwürdigkeit verbessern. Der beste Weg, um sicherzustellen, dass Hypothekenschulden sind gute Schulden ist, indem Sie sicherstellen, dass Sie Ihre monatlichen Hypothekenzahlungen leisten können.

Autokredit

Der durchschnittliche Amerikaner zahlt rund 500 Dollar pro Monat für ein Autokredit, die in den meisten Fällen eine schlechte Belastung ist, weil ein Auto ein wertvermindernder Vermögenswert ist (was bedeutet, dass es im Laufe der Zeit an Wert verliert). Während es nett sein könnte, ein schönes neues Auto zu fahren, ist es eine viel bessere finanzielle Entscheidung, ein gebrauchtes Auto mit Bargeld zu kaufen, wenn Sie können.

Oder denken Sie darüber nach, ob Sie wirklich ein Auto brauchen – es ist nie einfacher gewesen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln
und Fahrgemeinschaften herumzukommen, was am Ende viel billiger sein könnte, als ein Auto zu besitzen. Warum sattest du dich mit $ 500 pro Monat, um für die nächsten 6-7 Jahre zu bezahlen, wenn du ein billigeres Auto kaufen und dieses Geld verwenden kannst, um in Aktien oder Immobilien zu investieren, die im Wert steigen können? In fast allen Fällen sind Autokreditschulden Forderungsausfälle.

Kreditkarten

Kreditkarten sind was etwas gutes, können bei finanziellen Engpässen eine große Hilfe sein. Aber auf der anderen Seite auch sehr gefährlich. Weil der Überziehungszins sehr hoch sein kann bis zu 12%. Man sollte die nur in dringenden Fällen und mit Bedacht benutzen.
Lesen Sie sich Ihre Kreditkartenverträge genau durch, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben.

Schlechte Schulden sind vermeidbar, indem Sie sich fragen, ob der Kauf eine gute Investition ist. Wenn die Antwort nein ist, dann ist es eine schlechte Entscheidung, sich für diesen Kauf zu verschulden. Überlegen Sie, ob die Schulden Sie für langfristige finanzielle Sicherheit aufstellen und Ihnen beim Aufbau eines Vermögenswertes helfen können. Das bedeutet nicht, dass Kreditkarten schlecht sind, Sie müssen nur die Schulden verantwortungsvoll nutzen, indem Sie jeden Monat Ihr gesamtes Kreditkartenkonto abbezahlen.

Noch paar abschließende Gedanken zum Schluß

 
Oft hängt es von Ihrer Verwendung ab, ob Schulden gut oder schlecht sind.
Wenn du damit klarkommst, wie zum Beispiel eine Hypothek, um ein Haus zu kaufen, kannst du einen Vermögenswert kaufen,
der im Wert steigen könnte. Auf der anderen Seite, wenn Sie einen Haufen Schulden für etwas, das im Wert sinkt,
Sie könnten sich in einem großen Loch finden. Seien Sie immer sehr vorsichtig, wenn Sie Geld leihen und Kredite verwenden.

Bildquelle: © Butch // Fotolia.de

Share This Post:

Add Comment